Aktuelles

Kick-off zur Halbzeitbewertung des EFRE-OPs Rheinland-Pfalz

02.2019

TAURUS ECO Consulting und die Prognos AG unterstützen die EFRE Verwaltungsbehörde in Rheinland-Pfalz mit der Evaluierung des Operationellen Programmes des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Ziel "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" 2014-2020. Ziel ist es zur Halbzeit der Förderperiode den Umsetzungsstand des Operationellen Programmes zu bewerten und Hinweise für eine mögliche strategische Umsteuerung und Hinweise für die Programmplanung für die nächste Förderperiode zu geben.

 

Kick-off zur Evaluation des Patenschaftsprogramms der Stiftung Bildung 2018

07.2018

Der diesjährige Schwerpunkt der Evaluation wird neben den Wirkungen der Unterstützung der Stiftung Bildung auf die Kinder und Jugendlichen, zusätzlich auch auf den Wirkungen für die Landesverbände und die Kita- und Schulfördervereine liegen.

 

Jahresbericht für 2017 des EFRE Saarland in der Förderperiode 2014-2020

05.2018

In der laufenden ESI-Förderperiode 2014 bis 2020 berichten die Bundesländer jährlich sowohl über den materiellen wie auch den finanziellen Umsetzungsstand Ihrer ESI-Programme. TAURUS ECO Consulting unterstützt dabei zusammen mit der Prognos AG das Saarland bei der Erstellung des Jahresberichts 2017.

 

Evaluierung des Durchführungsstandes des EFRE Saarland in der Förderperiode 2014-2020

03.2018

TAURUS ECO Consulting und die Prognos AG unterstützen die EFRE Verwaltungsbehörde im Saarland mit der Evaluation des Durchführungsstandes des Operationellen Programm EFRE Saarland. Zur Halbzeit der Förderperiode wird dabei überprüft, ob sich die Durchführung des Programms „auf dem richtigen Weg“ befindet. Gleichzeitig sollen Lösungsansätze für ggf. existierende Durchführungsschwierigkeiten entwickelt werden.

 

Abschluss der Evaluation des Patenschaftsprogramms der Stiftung Bildung 2017

02.2018

Auch dieses Jahr hat die TAURUS ECO Consulting die Umsetzung des Patenschaftsprogramms der Stiftung Bildung durch eine Evaluation begleitet. Gegenüber dem Vorjahr lag der Fokus mehr auf den kurz- und längerfristigen Wirkungen, die durch die von der Stiftung Bildung geförderten Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Kindern und Jugendlichen entstanden sind.